Vitamin-B12

Kategorie:

Laborwerte

Beiträge:

Beschreibung des Laborparameters

Eine der Schlüsselfunktionen von Vitamin B12 ist seine Beteiligung an der Produktion roter Blutkörperchen. Es ist für die ordnungsgemäße Entwicklung und Erhaltung der roten Blutkörperchen notwendig, die Sauerstoff von der Lunge zum Rest des Körpers transportieren. Ein Mangel an Vitamin B12 kann zu einer Form der Anämie namens Megaloblastenanämie führen, die durch große, unreife rote Blutkörperchen gekennzeichnet ist, die nicht mehr richtig funktionieren können, was zu Symptomen wie Müdigkeit, Schwäche und Kurzatmigkeit führt.

Vitamin B12 spielt auch eine entscheidende Rolle für die neurologische Funktion. Es ist an der Aufrechterhaltung der Myelinscheide beteiligt, einer Schutzhülle, die die Nervenfasern umgibt und dabei hilft, Nervensignale effizient zu übertragen. Ein Mangel an Vitamin B12 kann zu neurologischen Symptomen wie Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Füßen, Schwierigkeiten beim Gehen, Gedächtnisproblemen und sogar noch schwerwiegenderen neurologischen Schäden führen, wenn er nicht behandelt wird.

Nahrungsquellen für Vitamin B12 sind tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier und Milchprodukte. Pflanzliche Vitamin-B12-Quellen sind begrenzt und daher müssen Vegetarier und Veganer möglicherweise Vitamin B12 über angereicherte Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, um eine ausreichende Zufuhr sicherzustellen. Darüber hinaus kann es bei einigen Personen aufgrund von Erkrankungen wie perniziöser Anämie oder Magen-Darm-Störungen zu Schwierigkeiten bei der Aufnahme von Vitamin B12 kommen.

Weiter Wörterbucheinträge